Stimmen der Väter

 

Wer den evangelischen Glauben kennenlernen will, kann im Zweifel sein, ob der (ziemlich unbekannte) Verfasser dieser Website ihn zuverlässig informiert. Ich lade darum ein, meine Ausführungen mit denen der Reformatoren und mit

klassischen Bekenntnis- und Lehrtexten zu vergleichen. Die hier zitierten Ver-fasser haben sicher gewußt, was evangelischen Glauben ausmacht. Und sie belegen dies auch ausführlich mit Verweisen auf die Heilige Schrift:

 

Glaube:

 Arndt * Luther * Zwingli * Melanchthon 

Hunnius * Calvin * Westminster * Ursinus

Gotteserkenntnis aus Natur und Vernunft:

 Luther

Gotteserkenntnis in Christus:

 Luther

Gottes Dasein und unser Greifen:

 Luther

Glaube und Wort:

 Luther

Falsche und rechte Frömmigkeit:

 Luther

Heilige Schrift, Bibel, Wort Gottes:

 Arndt * Luther * Hunnius * Hutter 

 Calvin * Westminster * Bullinger * Knox

Gesetz und Evangelium:

 Luther * Hunnius * Hutter * Westminster * Bullinger

Gott im Wort und jenseits des Wortes:

 Luther

Wenn Gott sein Wort wegnimmt:

 Luther

Gott, Dreieinigkeit, Trinität:

 Luther * Arndt * Knox * Melanchthon * Hunnius 

 Hutter * Westminster * Bullinger * Zwingli 

Gottes Allgegenwart:

 Luther

Gott sprengt räumliche Vorstellungen:

 Luther

Gottes Alleinwirksamkeit:

 Luther

Gottes Zorn:

 Luther

Der verborgene und der offenbare Gott:

 Luther

Schöpfung:

 Luther * Hunnius * Hutter * Westminster * Bullinger * Ursinus

Erhaltung und Vorsehung:

 Luther * Hutter * Westminster * Bullinger * Zwingli

Gottes Gnade unter dem Anschein des Gegenteils:

 Luther

Zu Gott durchdringen wie durch Dornen:

Luther

Der Mensch als Gottes Ebenbild:

 Luther * Arndt * Hunnius * Hutter * Zwingli * Knox

Sünde, Erbsünde:

 Arndt * Melanchthon * Hunnius * Hutter * Westminster 

 Bullinger * Ursinus * Zwingli Knox

Sünde als Verkrümmtheit und Eigenliebe:

 Luther

Christi Person und Werk:

 Arndt * Luther * Knox * Melanchthon * Hunnius 

 Hutter * Westminster * Bullinger * Ursinus

Theologie des Kreuzes, nicht der Herrlichkeit:

 Luther

Christi Werk für uns - Heilsdrama, Kreuz und Sieg:

 Luther

Der fröhliche Wechsel und Streit:

 Luther

Heiliger Geist:

 Arndt * Luther * Ursinus * Knox 

Erwählung und Prädestination:

 Luther * Hunnius * Hutter * Westminster * Bullinger * Dordrecht

Rechtfertigung:

 Arndt * Melanchthon * Hunnius * Hutter 

Westminster * Bullinger * Ursinus * Zwingli 

Rechtf. als Zurechnung der Gerechtigkeit Christi:

 Luther

Rückblick auf die reformatorische Entdeckung:

 Luther

Heilsgewissheit im Absehen von sich selbst:

 Luther

Christliche Freiheit:

 Luther

Der Glaube und die guten Werke:

 Luther

Freier und geknechteter Wille:

 Luther * Melanchthon * Hunnius * Hutter 

 Westminster * Bullinger * Zwingli 

Buße, Bekehrung, Wiedergeburt:

 Melanchthon * Hunnius * Hutter * Bullinger

Heiligung und gute Werke:

 Arndt * Melanchthon * Hunnius 

Hutter * Westminster * Bullinger

Wesen und Kennzeichen der Kirche:

 Luther * Knox

Geistliches Amt und allgemeines Priestertum:

 Luther

Kirche, Kirchenregiment, Predigtamt:

 Luther * Zwingli Melanchthon * Hunnius 

 Hutter * Westminster * Bullinger 

Sakramente:

 Melanchthon * Hunnius * Hutter * Calvin * Westminster 

 Bullinger * Ursinus * Zwingli * Knox     

Taufe:

 Arndt * Luther * Melanchthon * Hunnius * Hutter 

 Westminster * Bullinger * Ursinus * Zwingli

Abendmahl:

 Arndt * Luther * Melanchthon * Hunnius * Hutter 

Westminster * Bullinger * Ursinus * Zwingli 

Beichte:

 Luther * Melanchthon * Hutter

Gebet und Vaterunser:

 Arndt * Hutter * Bullinger * Luther 

Calvin * Ursinus * Zwingli

Gute Werke in Freiheit getan (christliche Ethik):

 Luther

Gottes Gesetz, das der Hl. Geist zu lieben lehrt:

 Luther

Ethik, Heiligung, Gute Werke, Zehn Gebote:

 Arndt * Melanchthon * Luther Calvin * Ursinus

Über die Anfechtung durch den Tod:

 Luther

Von der Auferstehung der Toten:

 Luther

Der Jüngste Tag, das Ende vom Lied:

 Luther

Tod, Auferstehung, Gericht, ewiges Leben:

 Arndt * Melanchthon * Hunnius 

 Hutter * Westminster * Zwingli